Bürgerliche Gebäude

3. Stadtmuseum

Das Stadtmuseum, das sogenannte Vogelsche Haus, wurde um 1705 nach den Plänen von Domenico Egidio Rossi erbaut. Früher Kavaliershaus, beherbergt es seit 1973 das Stadtmuseum. Hier wird die barocke Stadtgründung vom ausgehenden 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart dokumentiert.

Öffnungszeiten:
Donnerstag bis Samstag
12 - 17 Uhr
Sonn- und Feiertage
11 - 17 Uhr

 

Kinder entdecken Rastatt:

Im Stadtmuseum findet ihr wichtige Erinnerungsstücke aus der Geschichte der Stadt Rastatt. Dazu gehört ein Mammutstoßzahn, der in einem Baggersee gefunden wurde. Der ist wohl viele tausend Jahre alt. Wer das Leben in Rastatt vor 300 Jahren kennenlernen will, der sollte einen Museumsbesuch machen. Stadtgeschichte war das Lieblingsthema von Ludwig, der Stadtmaus. Mit seinen Freunden war er bei allen wichtigen Ereignissen in Rastatt dabei. Das Stadtmuseum erklärt, wie die Menschen in Rastatt früher gelebt und welche Dinge sie benutzt haben. Besondere Ausstellungsstücke aus der Zeit der Markgrafen und aus der Zeit, in der Rastatt eine Garnison, also eine Soldatenstadt war, könnt ihr ansehen. Die Geschichte der Stadtmäuse ist leider im Museum nicht aufgezeichnet. Die könnt ihr jedoch in den Mäusebüchern nachlesen. Der Mammutstoßzahn kann aktuell leider nicht im Stadtmuseum ausgestellt werden.

 

Zurück zur Übersicht